VPS SSD Polen 

Ein Solid-State-Laufwerk (SSD) ist eine neue Generation von Speichergeräten, die in Computern verwendet werden. SSDs ersetzen herkömmliche mechanische Festplatten durch die Verwendung von Flash-basiertem Speicher, der erheblich schneller ist. Ältere Festplattenspeichertechnologien laufen langsamer, wodurch Ihr Computer oft langsamer läuft, als er sollte. SSDs beschleunigen Computer aufgrund ihrer geringen Lesezugriffszeiten und schnellen Durchsätze erheblich. Hier ist alles, was Sie wissen müssen.

Jahrzehntelang wurden Daten hauptsächlich auf mechanischen Festplatten gespeichert. Diese herkömmlichen Festplattenlaufwerke (HDDs) basieren hauptsächlich auf beweglichen Teilen, wie einem Lese-/Schreibkopf, der sich hin und her bewegt, um Daten zu sammeln. Dies macht HDDs zur wahrscheinlichsten Computerhardwarekomponente, die ausfällt.

Der in Europa ansässige virtuelle Server aus Polen mit einzigartigem Port und Hardware hat die Qualität des virtuellen Servers erheblich gesteigert und durch das Erreichen von 99% Betriebszeit sowie die Zusammenarbeit mit dem berühmten OVH-Rechenzentrum und die Verwendung von Hardware-Firewalls wird die Vorstellungskraft der Benutzer aktualisiert . Macht es einfach, auf diesem Server zu hosten. VPS oder virtueller Server ist eigentlich ein verkleinertes Modell eines billigeren, teureren Hauptservers, der die Bedürfnisse der Benutzer am besten erfüllt.

VPS – 2048 – SSD – PL
7.30 € / Monthly
CPU: 2 core (1600 MHz)
RAM: 2GB
40GB NVMe SSD
PORT: 1Gbps
IP: One
Bandwidth: 2TB
OS: Linux/Windows
VPS – 4096 – SSD – PL
11.86 € / Monthly
CPU: 3 core (2500 MHz)
RAM: 4GB
40GB NVMe SSD
PORT: 1Gbps
IP: One
Bandwidth: 4TB
OS: Linux/Windows
VPS – 8192 – SSD – PL
19.16 € / Monthly
CPU: 4 core (3000 MHz)
RAM: 8GB
40GB NVMe SSD
PORT: 1Gbps
IP: One
Bandwidth: 8TB
OS: Linux/Windows
VDS – SSD – PL
23.72 € / Monthly
CPU: 4 core (3500 MHz)
RAM : 12GB
120GB NVMe SSD
PORT : 1000MB
IP : One
bandwidth : 12TB
OS: Linux/Windows
vps

Polen Serverfunktionen

Erhöhen Sie ganz einfach RAM, CPU und Speicher

Voller Root- und Administratorzugriff

Automatische Betriebssysteminstallation (maximale Installation 10 Mal)

Alle Server verfügen über ein Bedienfeld zum Ein- und Ausschalten und Zurücksetzen.

Zahlung in Kryptowährung

99.9% Verfügbarkeitsgarantie

Freigabeprozesse und Datensicherung müssen auf Basis von Kenntnissen erfolgen

Sicher und geschützt

Unser Team stellt sicher, dass Ihre Website immer sicher und geschützt ist

Unser engagierter Support

Endlich haben wir einen Gastgeber gefunden, der das Einzigartige wirklich versteht

Emotion

Wenn Sie Beratung benötigen, füllen Sie das Beratungsanfrageformular aus, damit unsere Experten Sie kontaktieren können.

Häufig gestellte Fragen

  • Vor einem Computer mit dedizierten Ressourcen, die Sie mit physischer Hardware bereitstellen.
  • Denken Sie daran, dass VPS eine simulierte Umgebung ist.
  • Mehrere VPS teilen ihre Hardware-Ressourcen über spezielle Software.
  • Dies wird als flexible und kostengünstigere Art des Hostings bezeichnet.
  • Virtueller Server oder VPS, was virtueller dedizierter Server bedeutet, bezieht sich einfach auf Hosting-Dienste, die als dedizierter Server mit Root-Zugriff auf hoher Ebene fungieren.
  • VPS für hat eine Vielzahl von Anwendungen. Virtualisierung bedeutet, die Ressourcen eines echten Servers gemeinsam zu nutzen. Auf diese Weise erhält jeder virtuelle Server bei gleichzeitiger Reduzierung der Kosten seine eigenen dedizierten Ressourcen.

Kann ich die virtuellen Server anpassen?

  • Sie haben völlige Freiheit, das Betriebssystem freiwillig zu konfigurieren.
  • Wählen Sie Anwendungen für verschiedene Betriebssysteme wie Linux oder Windows Server aus.
  • Sie können den Server frei konfigurieren.
  • Dies ist eine flexible Lösung, mit der Sie VPS für eine Vielzahl von Zwecken verwenden können.

Warum ein virtueller Server?

  • Dieses Programm eignet sich für kleine und mittlere Webprojekte.
  • Wenn Ihnen das Hosting nicht ausreicht und Ihnen ein dedizierter Server zu groß und zu teuer ist.
  • Denken Sie daran, dass Unternehmen und Arbeitgeber, wie z. B. Online-Shops und Webentwickler, viele ihrer Websites virtualisierte Server verwenden.
  • Zur vollständigen Verwaltung und Ausführung ihrer Webinfrastrukturanwendungen wie DNS und E-Mail.

Sind sie sicher und zuverlässig?

  • Hosting-Server in Ded9, der alle Qualitäts- und Sicherheitsstandards vollständig erfüllt.
  • Ded9 ist einer der sichersten Dienstleister und hat die höchstmögliche Punktzahl.

VPS ist eine Art dedizierter Server, der Benutzern mit einem dedizierten Betriebssystem und Einstellungen sowie einer separaten Festplatte und Hardware mit verschiedenen Softwaregenerationen zur Verfügung gestellt wird. Virtualisierungssoftware oder -hardware führt Ressourcenzuweisungs- und Ressourcensteuerungsoperationen durch.

Virtueller Server ist die am besten geeignete Option für Benutzer, die dedizierte Ressourcen für ihre Website oder Website benötigen, während die Kosten für einen dedizierten Server für sie nicht erschwinglich sind.

VPS ist die beste Option für Unternehmen und Organisationen, die mehr Ressourcen als virtuelle Server oder gemeinsam genutzte Hosts benötigen. Aufgrund der angemessenen Serverkosten im Vergleich zu dedizierten Servern und der höheren Geschwindigkeit und Stabilität virtueller Server bevorzugen Websites mit hohem Datenverkehr die Wahl eines virtuellen Servers gegenüber einem dedizierten Server.

Lassen Sie uns mehr über VPS erfahren

Ein physikalischer Server ist in mehrere VPS aufgeteilt. Jeder VPS hat per Definition einen dedizierten und garantierten Anteil an Serverressourcen wie CPU, Hauptspeicher, Festplattenspeicher, Bandbreite und so weiter.

Die Server, die zur Bereitstellung von VPS-Diensten verwendet werden, sind alle aktuelle Hardware und DDR4-RAMs, die den Benutzern eine sehr hohe Qualität bieten. Außerdem sind die von ded9 bereitgestellten Dienste ohne Overselling und Kosten versteckt. Benutzer können diese Dienste sicher für jede Art von Anwendung verwenden, einschließlich Remote-Desktops und umfangreiche Sites, Netzwerkverbindungen in Übersee und mehr.

Mit Virtual Server können Sie einen sehr leistungsstarken Computer mit unbegrenzten dedizierten Ressourcen aufbauen, indem Sie die besten und aktuellsten Virtualisierungsmethoden wie KVM und VMWare ESXi verwenden und immer mit den besten Bedingungen und Geschwindigkeiten des Internetzugangs mit extrem hoher Sicherheit arbeiten . Virtuelle Server sind für den sehr langfristigen Einsatz geeignet und können mehrere Monate lang Befehle und Software sowie alle gewünschten Aktionen ausführen, ohne dass ein Neustart erforderlich ist und die Geschwindigkeit und Effizienz verringert werden. Wenn Sie eine Website mit besonderen Anforderungen und benutzerdefinierten Einstellungen haben, ist der Kauf eines virtuellen Servers und das Starten einer Website darauf einer der besten Vorschläge. Mit einer sehr hohen Betriebszeit und einer großartigen Netzwerkinfrastruktur können Sie Ihren Hosting-Service mit der höchsten Qualität auf VPS anbieten.

Virtuelle Ded9-Server mit High Speed ​​Disk, Ultra High Speed ​​eignen sich sehr gut für starke Verarbeitung und Websites mit starker Datenbank oder hohem Datenverkehr und bewirken eine bessere Leistung von Websites und Software. Alle virtuellen Ded9-Server verfügen über Systemsteuerungsfunktionen den virtuellen Server ausschalten und neu starten, das Betriebssystem ändern, auf VNC und Konsole zugreifen, das Betriebssystemkennwort zurücksetzen, den Status der Cloud und des virtuellen Servers anzeigen usw., wodurch der Benutzer nicht mehr auf viele Supportanfragen zugreifen muss . Außerdem sind die jedem Cloud-Server und virtuellen VPS-Server zugewiesenen Ressourcen vollständig dediziert, was die Qualität der Dienste erheblich verbessern wird.

Es kann mit Konfiguration und kostenloser Installation für das Hosting mit CentOS-, Debian-, Ubuntu-Linux-Betriebssystemen sowie mit Windows Server-Betriebssystemen der Versionen 2012, 2016, 2019 bereitgestellt werden.

Ein Virtual Private Server ist ein sehr vielseitiger Dienst mit unzähligen Anwendungsmöglichkeiten. Im Gegensatz zu Shared Hosting erhält der Benutzer vollen Administrator- oder Root-Zugriff auf den Server. Obwohl ein gewisses Maß an Serververwaltungserfahrung erforderlich ist, um einen VPS erfolgreich zu nutzen, ermöglicht es den Benutzern auch die vollständige Kontrolle über den Dienst, für den sie bezahlen.

Daher muss der Serveradministrator nur wissen, wie er die anstehende Aufgabe in den VPS implementiert, wodurch nahezu jede Funktion, die mit den zugewiesenen Ressourcen ausgeführt werden kann, für den virtuellen Server möglich wird.

Root-Zugriff

Der Root-Zugriff, den wir bereits erwähnt haben, eröffnet einem VPS-Besitzer mehrere Möglichkeiten. Zunächst einmal bietet der Root-Zugriff softwareseitig Unabhängigkeit vom Hosting-Provider. Während der Hosting-Anbieter weiterhin die Hardware des Servers verwaltet, liegt die Wahl der Software beim Benutzer.

Sie entscheiden, wann der richtige Zeitpunkt für ein Upgrade von z. B. cPanel oder MariaDB ist, nicht Ihr Hosting-Provider. Wir können jedoch nicht sagen, dass diese Freiheit im Vergleich zum dedizierten Hosting-Plan absolut ist. Wenn auf einem Bare-Metal-Server ein gehosteter Hypervisor installiert ist, muss sein Betriebssystem mit einem Gastbetriebssystem kompatibel sein. Wenn beispielsweise auf einem physischen Computer Linux ausgeführt wird, ist es unmöglich, Windows als Gastbetriebssystem zu installieren.

Ein nativer Hypervisor ist mit jedem Betriebssystem kompatibel. Abgesehen von dieser Einschränkung (und natürlich abgesehen von illegalen Aktivitäten) können VPS-Benutzer jede gewünschte Software installieren. Darüber hinaus verfügt ein Benutzer mit Root-Zugriff über vollständige Informationen über die Leistung des Servers, weiß, wann ein Upgrade oder Downgrade erforderlich ist, und kann Serverprotokolle verschiedener Art überprüfen, ohne sich an seinen Hosting-Provider wenden zu müssen.

Isolierung von anderen Benutzern

Ein gemeinsam genutztes Hosting-Konto zu haben – ist zwar billig, aber weniger sicher. Angenommen, jemand auf einem gemeinsam genutzten Server wird Teil eines DDoS-Angriffs (Distributed Denial of Service) oder für Massenmails blockiert. In diesem Fall sind auch andere Konten auf dem Server betroffen.

Auch wenn ein gemeinsam genutztes Konto Serverressourcen missbraucht, ist der gesamte Server betroffen. Die Verwendung eines VPS bietet eine vollständige Isolierung von dem, was andere Benutzer auf dem Server tun. Sie werden nicht gestört, egal was Ihre Nachbarn tun.

Skalierbarkeit

VPS-Hosting ist von Natur aus eine sehr skalierbare Lösung. Virtuelle Maschinen sind nicht von ihrem physischen Server abhängig; wie gesagt, sie erkennen nicht einmal, dass es existiert. Angenommen, ein VPS muss aktualisiert oder herabgestuft werden. In diesem Fall muss ein Hosting-Anbieter lediglich die Limits für diesen VPS in einem Hypervisor anpassen.

Nach dem Neustart funktioniert ein Gastbetriebssystem, als wäre nichts passiert, und verwendet neue Hardwarekontingente. Dies ist praktisch, wenn Sie die technischen Spezifikationen, die Sie benötigen, nicht einschätzen können, bevor Sie einige Tests durchführen.

Angenommen, Sie haben ein saisonales Geschäft (z. B. verkaufen Sie Strandausrüstung). In diesem Fall können Sie sich während der Hauptsaison für einen leistungsfähigeren Server und für den Rest des Jahres für einen günstigeren Server entscheiden.

Snapshot-Unterstützung

Ein großer Vorteil von VPS im Vergleich zu gemeinsam genutzten und dedizierten Lösungen ist die Unterstützung der Snapshot-Technologie. Ein Snapshot ist ein Zustand eines Systems zu einem bestimmten Zeitpunkt. Es funktioniert wie Spielstände in Ihrem Lieblings-Computerspiel. Wenn ein Spiel nicht gut läuft, können Sie es verlassen und von einem Kontrollpunkt aus starten.

Ein Schnappschuss funktioniert auf die gleiche Weise; Wenn Sie die Zeit zurückdrehen müssen, kann Ihr System von einem Snapshot in seinen vorherigen Zustand zurückversetzt werden. Es ist äußerst nützlich im Falle eines Systemausfalls oder wenn Sie einfach komplexe Tests ausführen und Ihren Fortschritt speichern möchten.

Im Gegensatz zu einer Backup-Option, die bei jeder Ausführung das gesamte System kopiert, enthält ein Snapshot nur Änderungen. Dies bedeutet, dass ein Snapshot weniger Speicherplatz benötigt als ein Backup und schneller erstellt/wiederhergestellt werden kann.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie keine Backups benötigen. Backups sind immer noch Lebensretter im Falle eines Betriebssystemausfalls. Vergessen Sie nicht, sie extern zu speichern.

SSD-VPS-Hosting kann in einfachen Worten als „Solid State Drive VPS-Hosting-Plan“ definiert werden. Hier verwendet der VPS-Hosting-Dienstleister eine SSD-Festplatte anstelle des herkömmlichen Festplattenlaufwerks auf seinen physischen Servern. Der Vorteil einer SSD gegenüber einer HDD besteht darin, dass sie weniger Strom verbraucht und eine schnellere Leistung und Geschwindigkeit bietet. Sehen wir uns im Detail an, was die beiden Antriebe voneinander unterscheidet.

Hauptvorteile von SSD VPS-Hosting:

  1. SSD verwendet Flash-Speicher zum Speichern von Daten. Dies verbessert die Lese-Schreib-Geschwindigkeit erheblich, was zu einer verbesserten Leistung des Servers sowie der Ladegeschwindigkeit der Website führt.
  2. HDDs sind anfälliger für Beschädigungen, da sie bewegliche Platten anstelle von Flash-Speicher verwenden. Daher sind SSDs zuverlässiger in Bezug auf Effizienz und Haltbarkeit, was wiederum Vertrauen und Glaubwürdigkeit für Ihre Kunden schafft.
  3. Eine schneller ladende Website wirkt sich direkt auf die Ergebnisse der Google-Suchmaschine und die SEO Ihrer Website aus. Websites, die mit SSD-VPS-Hosting gehostet werden, werden schneller geladen und helfen Ihnen so, Ihr Seitenranking zu verbessern.

Wir bei ِDed9 bieten alle unsere VPS-Hosting-Pläne mit SSD-Speicheroptionen sowie Speicherplatz von 20-120 GB. Darüber hinaus können Sie mit unserem SSD-VPS-Hosting zwischen cPanel oder Plesk wählen.

Die Wahl der richtigen Speicheroption für Ihr VPS-Hosting hängt von Ihren Anforderungen ab. Letztendlich machen Ihre Marketingstrategie, gute Inhalte und die Art und Weise, wie Sie Ihre Website einem potenziellen Kunden präsentieren, den Unterschied, aber das richtige Hosting-Paket ist nur ein Bonus! Also entscheide dich weise!

SSD vs. HDD: Geschwindigkeit

Was SSDs zu einer immer beliebteren Wahl macht, ist ihre Geschwindigkeit. Auf der ganzen Linie übertreffen SSDs HDDs, da sie elektrische Schaltkreise verwenden und keine physisch beweglichen Teile haben. Dies führt zu kürzeren Wartezeiten beim Starten und weniger Verzögerungen beim Öffnen von Apps oder bei umfangreichen Rechenaufgaben. Beispielsweise ist die Intel SSD D5-P5316 eine 15,36-TB-SSD der Enterprise-Klasse, die eine Bandbreite von über 7000 MB/s bietet. Die 14 TB Seagate Exos 2×14, eine kompatible Festplatte, bietet nur bis zu 500 MB/s Bandbreite. Das ist ein Unterschied von 14x! 1

Diese höheren Geschwindigkeiten führen zu Leistungsvorteilen in mehreren Bereichen, z. B. beim Anmelden und Warten auf den Start von Apps und Diensten oder beim Ausführen speicherintensiver Aufgaben wie dem Kopieren einer großen Datei. Bei einer HDD sinkt die Leistung deutlich, während eine SSD andere Aufgaben weiter erledigen kann.

Die Geschwindigkeit wird auch durch die Schnittstelle beeinflusst, die in einer SSD im Vergleich zu einer Festplatte verwendet wird, die beim Hin- und Herübertragen von Daten mit dem Rest des Computersystems verbunden ist. Sie haben vielleicht schon von diesen Schnittstellen gehört – SATA und PCI Express (PCIe). SATA ist eine ältere, langsamere Legacy-Technologie, während PCIe neuer und schneller ist. SSDs mit PCIe-Schnittstellen sind in der Regel viel schneller als HDDs mit SATA, da PCIe mehr Kanäle zum Übertragen von Daten enthält. Stellen Sie sich das wie die Anzahl der Autos vor, die auf einer einspurigen Landstraße im Vergleich zu einer vierspurigen Autobahn fahren können.

Obwohl sich niemand jemals darüber beschwert, dass sein Computer zu schnell ist, kann eine Festplatte manchmal sinnvoll sein. Wenn Sie Terabyte an Dateien speichern möchten, sind HDDs immer noch eine kostengünstigere Option, obwohl sich dies mit immer niedrigeren SSD-Preisen und neueren NAND-Technologien ändert, die die Bitdichten pro NAND-Die erhöhen. Computerspeicherentscheidungen können vereinfacht werden, indem man Daten entweder als „kalt“ oder „heiß“ betrachtet. „Kalte“ Daten können die Fotos von Jahren sein, die Sie auf Ihrem Laptop behalten möchten, aber nicht jeden Tag ansehen und auf die Sie keinen schnellen Zugriff benötigen. HDDs können eine ausgezeichnete, kostengünstige Wahl für kalte Daten sein. Am anderen Ende des Spektrums, wenn Sie ein Unternehmen sind, das Echtzeittransaktionen durchführt, Videos und Fotos bearbeitet und schnellen Zugriff auf eine Datenbank mit Dateien, Videoclips oder Modellen benötigt oder sogar nur das Betriebssystem ausführt, wird darauf verwiesen als „heiße“ Daten. Die schnelle Leistung von SSDs macht sie zur idealen Wahl, wenn es auf schnellen Zugriff auf Ihre Daten ankommt.

SSD vs. HDD: Ausdauer

Der Grad der Schreibabnutzung auf einer NAND-SSD hängt teilweise vom Zustand der Daten ab, die sich bereits auf dem Laufwerk befinden, da Daten in Seiten geschrieben, aber in Blöcken gelöscht werden. Beim Schreiben sequentieller Daten auf eine relativ neue SSD können Daten effizient auf aufeinanderfolgende, freie Seiten auf dem Laufwerk geschrieben werden. Wenn jedoch kleine Datenblöcke aktualisiert werden müssen (wie beim Überarbeiten von Dokumenten oder numerischen Werten), werden die alten Daten in den Speicher gelesen, überarbeitet und dann auf eine neue Seite auf der Festplatte neu geschrieben. Die alte Seite, die veraltete Daten enthält, wird als ungültig markiert. Wenn keine freien Seiten mehr verfügbar sind, werden diese „ungültigen“ Seiten für die Verwendung in einem Hintergrundprozess namens „Defragmentierung“ oder „Wear-Leveling“ freigegeben. Alle vorhandenen gültigen Seiten in einem bestimmten Block müssen zuerst an andere freie Speicherorte auf dem Laufwerk kopiert werden, damit der ursprüngliche Block nur ungültige, veraltete Seiten enthält. Der ursprüngliche Block kann dann gelöscht werden, um Platz zum Schreiben neuer Daten freizugeben.

Interne NAND-Verwaltungsprozesse wie Wear Leveling führen zu Write Amplification, bei der die gesamten internen Schreibvorgänge auf einer SSD größer sind als die Schreibvorgänge, die erforderlich sind, um einfach neue Daten auf dem Laufwerk zu platzieren. Da jeder Schreibvorgang einzelne NAND-Zellen leicht verschlechtert, ist die Schreibverstärkung eine Hauptursache für Verschleiß. Integrierte Prozesse helfen NAND-SSDs, die Abnutzung gleichmäßig über das Laufwerk zu verteilen. Aber unterm Strich führen schreibintensive Arbeitslasten (insbesondere zufällige Schreibvorgänge) dazu, dass NAND-SSDs schneller verschleißen als andere Eingabe-/Ausgabemuster (I/O), da sie zu einer größeren Schreibverstärkung führen.

Die gute Nachricht ist, dass die Haltbarkeit auf SSD-Laufwerksebene immer angegeben wird, während die zufälligen Schreibmuster im ungünstigsten Fall berücksichtigt werden. Wenn Sie beispielsweise hören, dass ein Laufwerk einen Laufwerksschreibvorgang pro Tag ausführen kann, bedeutet dies, dass Sie während der Garantiezeit des Laufwerks (normalerweise 5 Jahre) jeden Tag mindestens ein vollständiges Laufwerk mit Daten mit dieser zufälligen Schreibnutzung schreiben können.

Direkter Vergleich: SSD vs. HDD

Wenn es um die Kapazität geht, sind SSDs für Computer in Kapazitäten von 120 GB bis 30,72 TB erhältlich, während HDDs zwischen 250 GB und 20 TB liegen können. Bei der Messung der Kosten pro Kapazität liegen HDDs an der Spitze, aber wenn SSDs im Preis fallen, wird dies weniger zu einem Unterscheidungsmerkmal für HDDs. Mit SSDs erledigen Sie jedoch viel mehr Arbeit pro Server, was dazu führt, dass weniger Geräte bereitgestellt werden, um die gleiche Leistung wie eine Festplatte zu erzielen. Das Ergebnis? SSDs haben niedrigere TCO (Total Cost of Ownership).

Zuverlässigkeit wird dadurch definiert, ob Daten wie beabsichtigt und in unverfälschtem Zustand gespeichert werden. SSDs sind im Allgemeinen zuverlässiger als HDDs, was wiederum darauf zurückzuführen ist, dass sie keine beweglichen Teile haben. Das liegt daran, dass SSDs ohne Bewegung nicht durch Vibrationen oder damit verbundene thermische Probleme beeinträchtigt werden.

SSDs verbrauchen im Allgemeinen weniger Strom und führen zu einer längeren Akkulaufzeit, da der Datenzugriff viel schneller ist und das Gerät häufiger im Leerlauf ist. Mit ihren sich drehenden Festplatten benötigen HDDs beim Start mehr Strom als SSDs.

SSD-Kosteneinsparungen gegenüber HDDs

Es ist bekannt, dass SSDs deutlich besser abschneiden als HDDs. Fast ebenso bekannt ist der Zuverlässigkeitsvorteil von SSDs. Angesichts dieser intrinsischen Vorteile benötigen SSDs keine Replikation für die Leistung, und sie erfordern im Allgemeinen viel weniger Replikation für die Zuverlässigkeit. Eine höhere SSD-Leistung eignet sich auch für viel effizientere Datenreduktionsmethoden als HDDs. Die Datenreduktion ist das Verhältnis der gespeicherten Hostdaten zum erforderlichen physischen Speicher; ein Verhältnis von 50 Prozent würde einem Datenreduktionsverhältnis von 2:1 entsprechen. Da die Datenreduktion es dem Benutzer ermöglicht, mehr Daten zu speichern, als sich auf der physischen Hardware befinden, wird die resultierende effektive Kapazität erhöht. Komprimierungs- und Deduplizierungstechnologien können die erforderliche Rohspeicherkapazität, die erforderlich ist, um eine „nutzbare Kapazität“-Anforderung zu erfüllen, erheblich verringern.

Moderne Algorithmen sind für SSDs optimiert und nutzen ihre Leistung, um ein hohes Datenreduktionsverhältnis (DRR) zu ermöglichen und gleichzeitig eine hohe Anwendungsleistung zu liefern. Beispielsweise erreicht der Zstandard-Komprimierungsalgorithmus von Facebook viel schnellere Komprimierungs- und Dekomprimierungsgeschwindigkeiten als HDDs lesen/schreiben können, wodurch die Verwendung der Algorithmen auf SSDs in Echtzeit ermöglicht wird. Ein weiteres Beispiel ist VMware vSAN, wo Komprimierung und Deduplizierung nur in All-Flash-Konfigurationen angeboten werden.

We Offer

The Services You Receive

Automatische Betriebssysteminstallation

Die automatische Installation von Betriebssystemen auf einem Server ist eine der Schlüsselfunktionen von ShopingServer. Aufgrund dieser Funktion kann ein Kunde direkt nach der Zahlung einen einsatzbereiten Server erhalten.

Konsolenzugriff

In unseren Services haben Sie direkten Zugriff auf die Serverkonsole

OS-Unterstützung

CentOS 6, 7, 8; Debian 8, 9, 10; Ubuntu 14.04, 16.04, 18.04; Windows-Server 2012, 2016, 2019.

Bezahlen Sie mit BTC

Sie können Ihre Rechnungen in VPS erneuern oder VPS neu bestellen mit BTC bezahlen